9.9.19…… One day after……. Einen Tag nach unserer Oldtimer Meile, ist es Zeit mal in Ruhe alles Revue passieren zu lassen.

 

Es begann mit der bereits traditionellen Ausfahrt um 12.30 Uhr ab dem Krone Training Zentrum….
Der,, Lindwurm,, der Freude (80x 4 Rad & 30x 2 Rad) bewegte sich in einer ruhigen Reisegeschindigkeit ca 50 km durch das schöne Emsland.
Gegen 14.15 Uhr trudelte dann die Oldtimer Karawane am Bürger Begegnungszentrum, den Wöhlhof, ein.
Dort vor Ort wurde jedes Fahrzeug, was an der Ausfahrt teilgenommen hat, durch unseren Ortbekannten DJ, Stadionmoderator und Entertainer Michael ( Michi) Schweer moderiert und vorgestellt.

Auf dem historischen Gelände des Wöhlhof ‘s gastieren am Sonntag Nachmittag, bei wirklich allerbesten Wetter über 150 Fahrzeuge.
Das difinetiv älteste Fahrzeug war ein Ford Modell T von 1925…..
Und um die ganzen Schönheiten stöberen ca. 1700 interessierte Gäste die sich an den Anblick der alten Schätze erfreuten.
Aber auch die kulinarische Versorgung in unserer,, foot mile,, ließ unsere Gäste staunen und erfreuen.
Im Wöhlhof bewirteten unsere herzlichen Club Damen mit Charme und Humor die vielen Gäste mit frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.
Draußen versorgten die jungen Leute der Jugend – Feuerwehr Spelle die Menschen mit frisch gegrillten.
Eis Cafe,, Monte Bianco,, bot leckeres Eis an.
Und unsere eigenen Mitglieder stillen den Durst der Gäste an der Partyinsel.
Und direkt nebenan tobten die Kinder auf der Hüpfburg.

Zu den ganzen Fahrzeuge gesellten sich noch zwei Firmen, die sich präsentierten…..
Unter anderem unsere mittlerweile langjährigen Freunde der Auto Wichert Classic Car aus Hamburg, die dieses Jahr schon zum dritten Mal babei waren und unsere Meile jedesmal wieder bereichern.
Und als zweites stellte sich die Firma,, Intakt,, aus Lingen, mit Motor Instandsetzung vor.
Und im Heimathaus zeigte Klaus Löcken die Geschichte des bauens.
Alles im allen wurden unsere Gäste rundum bestens versorgt.

Und dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken.
Danke an Alle Gäste die uns besucht haben und somit zum großen Gelingen der 12. Speller Oldtimer Meile beigetragen haben……. Ohne euch wären wir nichts!

Aber auch ein riesen Dankeschön an alle aktiven für eure Hilfe und Unterstützung.
Ohne euch würde es gar nicht gehen!
Nun werden wir etwas verschnaufen um wieder Kraft zu tanken für die Initiierung der 13. Oldtimer Meile 2020…….

Bericht Sommerausfahrt

Bei herzlichsten Wetter ging unsere diesjährige Sommer Ausfahrt nach Stadtlohn, Kreis Borken…..

Es ging zum SIKU und Audi Museum….

Sensationelle Exponate, die dort ausgestellt waren und der Betreiber dieses Museums hatte viel zu den Modellen wie auch den original Fahrzeugen zu erzählen.

…..lohnenswert und interessant das ganze……

Mit über. 34 000 Modell Autos und 80 original Fahrzeuge……..

 

…….Nach der Führung und anschließender Stärkung bei Kaffee und Kuchen, ging es dann geschlossen wieder zurrück nach Spelle, wo dann, nachdem unsere Fahrzeuge wieder wohlbehütet Zuhause abgestellt waren,der Abend mit lecker gegrillten und das ein oder andere Kaltgetränk  beim gemütlichen zusammen sein, seinen Ausklang fand…..

Fotos unter folgendem Link:

https://photos.app.goo.gl/yx7YJtzCvoHkSGgL7

Jahreshauptversammlung 2018

28.01.2018
Generalversammlung der Oldtimerfreunde Spelle im Heimathaus.
Es gab einige Punkte abzuarbeiten.
Unter anderem standen auch Neuwahlen an.

Der bis dahin amtierende 1. Vorsitzender, Frank Westerhoff gab den Vorsitz an Berthold Rengers weiter.
Das Team freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und wird mit Einsatz aller Mitglieder auch weiterhin das Oldtimer Leben in Spelle aufrecht erhalten.

      

Neuer Vorstand wurde gewählt

Am 28. Februar 2018 wurde der neue Vorstand “Oldtimerfreunde Spelle” einstimmig gewählt. Wir vom Verein wünschen dem neuen Vorstand in ihrer Verantwortung viel Erfolg und bedanken uns jetzt schon sein Engagement.

Der neue Vorstand:

  1. Vorstand: Berthold Rengers
  2. Vorstand: Franz-Josef Gebing
  3. Vorstand: Willi Mügge
  4. Öffentlichkeitsarbeit: Christian Weichert
  5. Schriftführer: Dietmar Surmann