Gästebuch   |   Disclaimer   |   Kontakt   |   Impressum   |   Sitemap  

Sie sind hier: Home > Chronik > 2015

Inhaltsübersicht

10.01.2015

7. VW Käfer-Wintertreffen in Herford [mehr...]

26.06.2015

120 Kilometer mit Oldtimern zurückgelegt [mehr...]

07.02.2015

Besuch der BREMEN CLASSIC MOTORSHOW [mehr...]

13.09.2015

8. Oldtimermeile Spelle [mehr...]

03.06.2015

Werkführung bei Volkswagen Osnabrück [mehr...]

29.12.2015

Jahresabschlussfeier [mehr...]

7. VW Käfer- und Veteranen-Wintertreffen in Herford

(10.01.2015) - Mal wieder in den zwei überschaubaren Hallen im idyllischen Güterbahnhof fand das erste Event im Jahr 2015 für viele Fans der luftgekühlten Fraktion statt. Heute war auch mal wieder der Oldtimerclub aus Spelle vertreten, wie auch in den letzten Jahren.

Die meiste Zeit wurde mit Gesprächen mit Ausstellern und uns bekannten Besuchern verbracht. Da das Hobby verbindet und nach so vielen Jahren “altes Blech” ist der allgemeine Bekanntheitsgrad von allen eben auch nicht gering. Somit entwickelte sich gleich zu Beginn eine entspannte Tour durch das Areal der Herforder.

(Jupp Ricker)

 

 

 

 

 

Ausgestellt wurde in zwei überschaubaren Hallen im alten und idyllischen Güterbahnhof in Herford.

Seitenanfang


Besuch der BREMEN CLASSIC MOTORSHOW

Bitte anklicken!

(07.02.2015) - Wie in den letzten Jahren sind in der Früh am 2. Wochenende des Februar 10 Mitglieder und Bekannte der Oldtimerfreunde Spelle zur “Classic Motorshow” nach Bremen aufgebrochen um das Jahr 2015 für die neue Oldtimersaison mit “Benzingeruch” einzuläuten.  Bremen ist eine der ersten im Lande, wo schon im Winter eine “große” Oldtimeraustellung stattfindet. Als Transportmittel wurde ab Hörstel die Bundesbahn gewählt .

Wie in jedem Jahr trafen auch die Salzbergener “Oldies” im Osnabrücker Bahnhof ein um gemeinsam mit uns die Weiterfahrt nach Bremen anzutreten.

Die BREMEN CLASSIC MOTORSHOW 2015 beinhaltete viele Themenshows, unter anderem  „Italienische Eleganz“ und „Magier des Blechs“.

 

Einzigartig auch die große Sonderschau der Zweiräder in Halle 1 mit 3.000 qm Fläche mit dem Motto: „Italien-Design & Race“, wo Prototypen sowie für Straßen zugelassene Motorräder und Rennmaschinen von 1947 bis 1994 parkten.

In Halle 4 gab es ein „Wiedersehen mit alten Bekannten“, gemeint sind Autos der Mittelklasse ab Ende der 50iger Jahre. Diese boten reichlich Komfort, PS und waren halt schneller. Anfang der 80iger Jahre verschwanden diese Fahrzeuge wegen der Rostvorsorge aus dem Straßenverkehr. Sie lösten sich förmlich auf und konnten zusammengefegt werden.

Das waren nur einige Eindrücke der Fahrt, die mit nach Spelle genommen wurden um inspiriert bei der nächsten Gelegenheit in der Werkstatt zu verschwinden. So soll es sein.

(Josef Ricker)

Seitenanfang


Werkführung bei Volkswagen Osnabrück

(03.06.2015) - Wir Oldtimerfreunde Spelle fuhren pünktlich um 8:00 Uhr ab Wöhlehof per Bus mit der Arbeitsgruppe „Hölscherhof“ vom Heimatverein Spelle sowie Freunden und Gönnern unseres Clubs zur Werksbesichtigung nach Osnabrück zum VW-Werk.

Nach unserer Ankunft um ca. 9:00 Uhr und einer kurzen Wartezeit am Werkstor wurden wir dann durch den Tourbegleiter begrüßt und mittels einer informativen Powerpoint-Präsentation  sehr gut auf die anstehende Werkführung vorbereitet. Mit Werkausweis und Headset ausgestattet ging es bald direkt in die riesigen Produktionshallen. Hier besichtigten wir etwa 3,5 Stunden die Abteilungen Werkzeugbau, Presswerk, Karosseriebau und Montage.

Unsere Besuchergruppe (30 Personen) war doch sehr beeindruckt, wie ein Karosserieteil hergestellt wird, vom einfachen zugeschnittenem Blech bis zum fertig gepresstem Längsträger, der dann auch anschließend in einem Porsche Cayman eingepaßt und positioniert wurde. Die automatisierte Fertigmontage des Golf Cabrios stand im Fokus der Besuchergruppe, wo besonders die „Hochzeit“ (Motor-Antriebstrang wird mit der Karosserie “verheiratet”) ein Höhepunkt war, aber auch das Einsetzen des Cabrioverdeckes.

Besichtigung der imposanten Automobilsammlung bei Volkswagen Osnabrück.

Zum Vergroessern bitte anklicken!

 

 

Ein besonderer Höhepunkt war natürlich die Besichtigung der umfangreichen, werkseigenen Automobilsammlung. Die Führung wurde durch den Leiter dieser Ausstellung mit vielen schönen Oldtimern persönlich vorgenommen. Dieses Highlight war anschließend beim gemeinsamen Essen im Landhaus Stumpe in Bissendorf noch lange das beherrschende Gesprächsthema.

Um ca. 15:45 Uhr trafen wir wieder in Spelle am Wöhlehof ein. Hier wurde dieser schöne Ausflug mit vielen Benzingesprächen beendet.

(Josef Ricker)

Seitenanfang


120 Kilometer mit Oldtimern zurückgelegt

(26.-27.06.2015) - Knatternde Motoren bei strahlendem Sonnenschein vor dem Speller Rathaus: Der Oldtimer-Stammtisch „Haar-Börde“ aus Möhnesee war mit ihren „alten Schätzen“ bei den Oldtimerfreunden Spelle zu Gast.

Einmal im Jahr unternehmen die Mitglieder dieses Stammtisches eine sogenannte „Wochenend-Tour“ und steuern dabei ein Überraschungsziel an. Nach acht Stunden Fahrtzeit und ca. 120 zurückgelegten Kilometern war die Samtgemeinde Spelle als diesjähriger Zielort mit 16 Schleppern im Alter von 50 bis 70 Jahren erreicht. „Autobahnen durften nicht befahren werden, weil wir die 20km/h-Grenze nicht überschreiten können“, berichtete Hilbert Jokič. Somit ging die Fahrt über idyllische Nebenstrecken, sodass die schöne Landschaft genossen werden konnte.

In Spelle erwartete die Gäste ein vielseitiges Programm. Empfangen wurde die Gruppe zu Beginn an der Museumsscheune Hölscherhof, wo Franz-Josef Schnetgöke die historischen Ausstellungsstücke anschaulich vorstellte, bevor Samtgemeinde-Dezernent Stefan Sändker die Gäste am Speller Rathaus begrüßte. Nach der Besichtigung der Maschinenfabrik Krone folgten die Oldtimerfreunde gemeinsam mit Gleichgesinnten aus Dreierwalde und Lünne der von Agnes Stratmann und Josef Meyer geführten Ausfahrt durch die Umgebung.

Zum Vergroeßern bitte anklicken!

Die Oldtimerfreunde aus Möhnesee, Dreierwalde und Lünne wurden gemeinsam
mit der Gastgebergruppe am Speller Rathaus empfangen.
(Siehe auch Fotoalbum und Video!)
 

Seitenanfang


8. Oldtimermeile Spelle

“Alte Liebe rostet nicht!”

(13.09.2015) - Wenn schmucke Oldtimer durch die Straßen Spelles und der Region fahren, ist den Bürgern klar: Es ist wieder Zeit für die Oldtimermeile. Zum 8. Mal hatten die Oldtimerfreunde Spelle zu diesem Ereignis eingeladen.

Ab 11:00 Uhr konnten sich die Teilnehmer am KRONE-Trainingszentrum anmelden, ab 11:30 Uhr hieß es dann: Start frei zur Rundfahrt! Zielpunkt war das Oldtimertreffen in Spelle am Wöhlehof. Die Fahrstrecke betrug 50 km auf ruhigen Landstraßen. Am Wöhlehof angekommen, wurde jedes Fahrzeug präsentiert. Die ca. 2.300 Besucher konnten insgesamt 167 Oldtimer bewundern.

Mit seinem Honda Cabriolet war Besitzer Adrian Büscher aus Rheine zur Oldtimermeile nach Spelle gekommen. Rassig röhrte der Motor auf, als Büscher runterschaltete. Danach ging es den Hügel kurz hinter Spelle hinauf. Der Fahrtwind zerzauste das Haar, vorbei rauschten hohes Gras und die Maisfelder dahinter. "Spüren Sie dieses Vibrieren?", rief der Oldtimer-Fan über das satte Nageln des 67,2-PS-Motors. Tatsächlich, sanft übertrug sich die Arbeit des Getriebes über die bequemen Sitze bis in den Körper. "Jetzt spielt das Cabrio wieder Rennwagen."

Der Honda, das ist ein 48 Jahre alter “Japanischer Mann” - ein  Honda  S  800 von 1967. Der flache Sportwagen ist gut 3,3 Meter lang und 1,3  Meter breit; hat zwei Sitze und ist 695 Kilo leicht. Am liebsten fährt er seinen Honda so mit 90 km/h auf der Landstraße aus, bei Sonne, aber nicht zu warm. Und natürlich defensiv. Wo heutige Autos eine Knautschzone haben, hat der Honda auf Halshöhe eine geschraubte Alu-Zierleiste. Und sehr nahe ist man am Asphalt in dem kleinen Geschoss. "Die graue Mauer rechts, das ist der Bordstein", lachte Büscher hinter dem Hartplastik-Lenkrad.

Wind im Haar, in den Ohren das Dröhnen des Motors, in der Nase kratzte eine Mischung aus Abgasen und frischem Gras. "Das ist Autofahren pur, so unmittelbar, so unperfekt", meinte Büscher. Dieses Herzklopfen: Der Wagen ist gepflegt, Ersatzteile und Werkzeug im Kofferraum – man kann ja nie wissen. Am liebsten fährt er mit Freunden von seiner Oldtimer-Clique, in einer Kolonne von fünf, sechs Klassikern. "Das ist wie in einer Zeitkapsel." Zurück in den Sechzigern.

Weitere Attraktionen rund um den Wöhlehof in Spelle an diesem Tag (siehe auch Fotoalbum):

  • Mercedes Ponton Restaurierung
  • Autosattlerei in der Praxis
  • Schülerfirma ReLaMa  / Jugendliche in der Technik
  • Alte Schule / Ahnenforschung
  • alte und moderne Landtechnik am Hölscherhof

Danke sagten wir der Firma Storm Motoreninstandsetzung Spelle, dass wir eine Betriebsbesichtigung erleben durften. Auch bei der Firma MBK Krone bedankten wir uns, dass unser Start zur Ausfahrt wieder am Trainingszentrum stattfinden durfte.

(Frank Westerhoff)

Bitte anklicken!

 

Für weitere Infos bitte anklicken!

Seitenanfang


Jahresabschlussfeier

(29.12.2015) - Zur fast schon traditionellen Jahresabschlussfeier im Heimathaus am Wöhlehof in Spelle konnte unser erster Vorsitzender Frank Westerhoff die zahlreich erschienenen Mitglieder begrüßen. Auch viele Oldtimerfreunde aus den Orten
Bitte anklicken!
der näheren Umgebung waren unserer Einladung gefolgt und wurden recht herzlich willkommen geheißen.

In seiner Eröffnungsrede ließ Frank kurz das nun vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und erinnerte explizit an einige „Highlights“.

Für das nächste Jahr kündigte er überraschend eine erstmals geplante „Oldtimer-Weinmeile“ vom Wöhlehof zum Hölscherhof an. Im Frühjahr und im Herbst stehen u.a. Ausfahrten mit Besuchen verschiedener Restaurations-Werkstätten im Münsterland in unserem Kalender.

Während des ganzen Abends lief im Hintergrund eine Diashow, die mit Bild und Ton die wichtigsten Veranstaltungen der letzten vier Jahre dokumentierte. Mit interessanten und kurzweiligen Benzin-Gesprächen, sowie kühlen Getränken und leckeren Würstchen vom Grill war diese harmonisch verlaufene Jahresabschlussfeier einmal wieder viel zu schnell beendet.

Lesen Sie auch bei ES MEDIA:
Jahresabschluss der Oldtimerfreunde Spelle

Seitenanfang

Chronik 2014

Chronik 2015

Chronik 2016


Copyright © 2010-2017  Oldtimerfreunde Spelle, D-48480 Spelle   (Alle Rechte vorbehalten!)